• Elektrostaten Modell 1

    Zeitloses
    Design
    im Bauhausstil

    Elektrostaten Modell 1 mit Dipolsub 1

Sie haben die Wahl: Stahl oder in Holzoptik

Die Klangwelt für Konzertqualität

Unser größtes Elektrostaten System für Räume ab 25 qm ist ein kompromissloses Dipolsystem mit nur einer Übergangsfrequenz bei 80 Hz. So wird fast der gesamte Frequenzbereich mit nur einem System übertragen und führt in Kombination mit der Dipoltechnik zu einer grandiosen Klangtreue, da der Hörraum förmlich akustisch ausgeschaltet wird. Die Musik kann ohne nennenswerten Einfluss des Raums über den gesamten Frequenzumfang unverfälscht genossen werden und ist damit jedem konventionellen anderen System, wie z.B. Konuslautsprechern, überlegen.

Impulse der Musikinstrumente wie das Anschlagen einer Trommel oder einer Saite wird dank der eingesetzten geringen bewegten Massen im Elektrostaten unverfälscht übertragen. Dies führt zu einer beeindruckenden klar differenzierten Wiedergabe von Rock/Pop bis hin zur klassischen Musik. Das System erreicht dabei eine unglaubliche Dynamik und Detailtreue, sowie räumliche Abbildung.

Der Subwoofer entwickelt dabei mit seinen 18“ Langhub-Systemen einen Bass tiefster Frequenzen bei gleichzeitig exakter Wiedergabe der Musikinstrumente und macht Bassimpulse sogar fühlbar. Das hohe Dämpfungsvermögen und die amorphe Struktur des eingesetzten  Verbundbetons für die Gehäusekonstruktion, die in Zusammenarbeit mit den Firmen „Werftbeton“ und „Lautbrecher“ entwickelt wurden, schaltet  Gehäuseschwingungen aus und führt zu einer bisher kaum erreichten exakten Wiedergabe in den untersten Oktaven.

Die Kombination der beiden Systeme Elektrostaten und Dipolsub mit der gleichen Abstrahlcharakteristik führt somit zu einem sauberen und klaren Klangbild über den gesamten Frequenzgang von 15 -20000 Hz, das seines gleichen sucht.

MP&S Klangwelten – High End Dipolstrahler Dipolsub Dipolsubwoofer Hörraum Lautsprecher
MP&S Klangwelten – Elektrostaten High End Dipolstrahler Dipolsub Dipolsubwoofer Hörraum Lautsprecher

Details und Variationen​

Modell I